Dental Tribune Austria

Neuer Vorstand des ODV gewählt

von Majang Hartwig-Kramer
July 15, 2019

ANTHERING - Am Samstag, dem 29. Juni 2019, fand in Anthering bei Salzburg die diesjährige Zusammenkunft des Österreichischen Dentalverbandes statt.

Seit der Gründung des ODV im Jahr 1991 ist der Verband für seine Mitglieder in puncto Interessensvertretung, Ausstellungswesen, Marktforschung, Fortbildung und Schulung sowie Öffentlichkeitsarbeit umfassend aktiv. Auf der jährlich stattfindenden Generalversammlung wird Bilanz gezogen und über Erreichtes und zu Erreichendes informiert und diskutiert.

So auch heuer in Anthering, wo sich die angereisten Verbandsmitglieder bereits am Vorabend der Generalversammlung zu einem gemeinsamen Abendessen im Gastgarten des familiengeführten Hotels Ammerhauser zusammenfanden. Neben erstklassigem Essen und so manchem Tropfen guten Weines konnten sich die Teilnehmer am schönen Sommerabend erfreuen und miteinander ins Gespräch kommen.

Pünktlich 9 Uhr startete dann am Samstag die Generalversammlung des ODV. Der scheidende Präsident, Dr. Gottfried Fuhrmann, begrüßte die Mitglieder und erstattete im Anschluss seinen Tätigkeitsbericht, wobei er zu den Themen Fairness, Legal Compliance Audit, GDDP-Audit, die verschiedenen und unterschiedlich angenommenen Schulungsangebote, über die im Herbst startende und in Zusammenarbeit mit der Sigmund Freud Universität ins Leben gerufene „ODV-Akademie“, die einen einjährigen universitären Lehrgang beinhaltet, informierte. Weitere Schwerpunkte seines Tätigkeitsberichtes waren die Medienarbeit, Kooperationen, Serviceleistungen des Verbandes und eine Rückschau auf verschiedene Veranstaltungen im Berichtszeitraum, wie beispielsweise die Dentale Schi-WM.

Dr. Fuhrmann nutzte die Gelegenheit, allen Mitstreitern der letzten Jahre noch einmal für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung zu danken. Nach 36 Jahren in der Dentalbranche ist es Zeit zum Abschiednehmen: „Ich nehme Abschied mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, so Dr. Fuhrmann.

Warme Worte des Dankes für seine unermüdliche und wertvolle Arbeit in den Jahren seiner Präsidentschaft fand Roman Reichholf, der in einem kurzen Statement auf die Erfolge und das unermüdliche Engagement Dr. Fuhrmanns hinwies.

Nach dem Bericht des Kassiers und der Rechnungsprüfer sowie der Entlastung des Vorstandes informierte Michael Stuchlik in seiner Funktion als Mitglied des Wahlvorschlagskomitees über die Namen und Funktionen der zur Wahl stehenden neuen Vorstandsmitglieder und Rechnungsprüfer. Auch die Mitglieder des neu zu wählenden Wahlvorschlagskomitees wurden kundgetan. Die Wahlberechtigten stimmten im jeweils entsprechend notwendigen Prozedere den Vorschlägen zu.

Neuer Präsident & neuer Vorstand

Roman Reichholf, Geschäftsführer von Henry Schein Dental Österreich, übernimmt das Präsidentenamt von Dr. Fuhrmann. Ihm zur Seite stehen als Vizepräsidenten Gernot Schuller (Ivoclar Vivadent) und Michael Stuchlik (W&H Austria). Mag. Attila Trägner (Kulzer Austria) übernimmt das Amt des Kassier, Christian Männer (Dürr Dental Austria) bleibt Schriftführer. Zum siebenköpfigen Vorstand gehören zudem Daniela Rittberger (Loser & Co) und René Gruber (C. Klöss Dental). Als Rechnungsprüfer stehen Mag. Heinz Moser (Dentsply Sirona Austria) und Markus Pump (ZPP Dentalmedizintechnik) dem ODV zur Seite.

Die Funktion des ODV-Generalsekretärs, der in enger Zusammenarbeit mit dem neuen ODV-Präsidenten agiert, wird von Wolfgang Fraundörfer bekleidet.

„Seien Sie die Stimme, nicht das Echo!“

Im Anschluss an die Generalversammlung referierte Prof. Dipl.-Päd. Ing. Peter Baumgartner über „Digitalisierung im Alltag“ und ging in einer informativ-unterhaltsamen Art den Fragen nach, was an diesem Trend wirklich dran ist, ob zwangsläufig alles digitalisiert werden kann und soll. Einige seiner Grundaussagen: Digitalisierung verlangt nach Führung, Digitalisierung braucht Kulturwandel, Analog ist das neue Bio! „Wer nur Bestehendes digitalisiert … wird es künftig schwer haben. Es geht vielmehr darum, digital zu transformieren und Neues zu erschaffen – und: Seien Sie die Stimme, nicht das Echo!“.

Kommentarfunktion deaktiviert

© 2019 - Alle Rechte vorbehalten - Dental Tribune International