Dental Tribune Austria

Erstes tragbares Periogerät

By EMS Electro Medical Systems GmbH
May 12, 2010

MÜNCHEN – Mit dem neuen Air-Flow handy Perio dringt EMS in die subgingivalen Areale vor.

Nach Aussage des Herstellers ist das innovative Air-Flow handy Perio das erste und einzige tragbare Periogerät, das eine sichere und effektive Entfernung des subgingivalen Biofilms ermöglicht. Die  transparente Kuppel und die  Pulverkammer sind pinkfarben. In dieser Kombination scheint das weiße Handy auch vom Design her wieder ein echter Hingucker. Im Zusammenspiel mit dem Air-Flow Pulver Perio dringt die Perio-Flow-Einmal-Düse bis tief in die Parodontaltaschen ein.

Mikroorganismen siedeln sich an und wachsen. Der Brutherd entwickelt einen eigenen Schutz: Keime lösen sich ab und besiedeln weitere Bereiche. Unter Umständen ist die Immunabwehr des Körpers machtlos. Um das Eindringen der Keime zu verhindern, löst der Körper „in Notwehr“ einen  Knochenabbauprozess aus. Da der Biofilm die Bakterien gegen Pharmazeutika schützt, war eine Behandlung bisher sehr schwierig. Deshalb will man bei EMS – unter dem Leitsatz „Air-Flow kills biofilm“ – bei der subgingivalen Prophylaxe dem schädlichen Biofilm den Kampf ansagen. Auch könne der Zahnarzt mit dieser Methode die immer häufiger auftretende Periimplantitis bei Implantatpatienten effektiv behandeln, um so dem drohenden Verlust von Implantaten zu begegnen, wie EMS mitteilt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 - All rights reserved - Dental Tribune International