Dental Tribune Austria

Frühjahrs-Seminar in Meran

By Dental Tribune-Redaktion
April 14, 2010

INNSBRUCK/LEIPZIG – Der Verein Tiroler Zahnärzte (VTZ) legt heuer den Tagungsschwerpunkt auf die Oberkieferfront.

Der Verein lädt vom 29. April bis zum 1. Mai ins Kurhaus Meran ein. Der VTZ-Präsident selbst, Prof. DDr.  Siegfried Kulmer, wird am ersten Kongresstag den Schlüsselvortrag zum Thema Oberkieferfront halten. In  der Referatsankündigung heißt es: „Die feine Propriozeption prädestiniert die Oberkiefer- Frontzähne für  Führungsaufgaben, um die Zähne vor Selbstzerstörung und Frakturen zu schützen. Die Details, die dazu zu  beachten sind und ihre wissenschaftlichen Grundlagen, werden dargestellt, diskutiert und Tipps für die  tägliche Praxis erarbeitet.“

Die weiteren Fachgebiete Endodontie, Implantologie und Kieferorthopädie runden das Programm ab.  Die meisten Wissenschafter treten zweimal auf das Podium, um Probleme und Fragestellungen zu  thematisieren. Etwa OA Dr. Hanjo Hecker, Universität Basel, der zunächst die „aktuellen Strategien zur Desinfektion des Wurzelkanalsystems“ erläutert. In einem zweiten Vortrag fragt der Forscher: „Endo  versus Implantat: Ist der Zahn wirklich die bessere Alternative?“ Priv.-Doz. Dr. Frank Schwarz, Universität  Düsseldorf, präsentiert in zwei Vorträgen „Konzepte zum Erhalt des krestalen Knochenniveaus in der  zahnärztlichen Implantologie“ und „Regenerative Periimplantitistherapie in der ästhetischen Zone“. Am  zweiten Veranstaltungstag endet das wissenschaftliche Programm mit einem Festvortrag. Prof. Dr. Gernot  Patzelt vom Institut für Hochgebirgsforschung der Universität Innsbruck spricht zum Thema: „Menschen im  Hochgebirge – seit 11.000 Jahren“.

Auch für die Assistentinnen und Prophylaxeassistentinnen hält der VTZ ein Programm bereit, etwa zu  modernen Prophylaxemöglichkeiten, Stress und Zeitmanagement sowie zum erfolgreichen Recall. Für
die Teilnahme können 21 Fortbildungspunkte der Österreichischen Zahnärztekammer angerechnet  werden. Auch nach der Anmeldefrist, den 16. April, können sich Interessierte beim VTZ anmelden (Tel.: 05 12/50 42 71 89, 06 99/15 04 71 90 oder office.vtz@uki.at). Allerdings wird nach der Frist eine erhöhte  Teilnahmegebühr berechnet. Auf der Webseite (www.vtz.at/meran) kann das Programm eingesehen  werden.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 - All rights reserved - Dental Tribune International