Dental Tribune Austria

Medizinische Universität Wien bestellt Behandlungseinheiten

By Planmeca Oy
May 12, 2010

HELSINKI – Planmeca Oy, einer der führenden Hersteller von zahnmedizinischen Geräten, hat mit der Universitätszahnklinik in Wien einen Liefervertrag über Behandlungseinheiten und Zubehör geschlossen.

Das Unternehmen hat von der Bernhard-Gottlieb-Universitätszahnklinik der Universität Wien eine Bestellung über 74 Planmeca Compact i Behandlungseinheiten mit ausbalancierten Instrumentenarmen erhalten, alle mit Planmeca SingLED Operationsleuchten ausgestattet. Der Vertrag mit der Universität wurde in Kooperation mit der Nordwest Dental Group geschlossen, dem Vertriebspartner von Planmeca in Österreich. In Laufe dieses Jahres und 2011 werden die Geräte in Betrieb genommen.

„Mit diesem Liefervertrag macht Planmeca einen Schritt in einen Markt, der traditionell durch eine starke Präsenz mitteleuropäischer Anlagenhersteller geprägt ist. Wir freuen uns sehr über diese Gelegenheit, unsere marktführenden Innovationen und bestmöglichen ergonomischen Lösungen für die Zahnpraxis der Zukunft hier anbieten zu können“, sagt Heikki Kyöstilä, Präsident der Planmeca Oy.
Die Planmeca Compact i Behandlungseinheiten werden von Studierenden und Dozenten/-innen der Bernhard-Gottlieb-Universitätszahnklinik genutzt. In der Klinik werden jährlich mehr als 20.000 Patienten/-innen behandelt, immer mit den neuesten Technologien und Behandlungsmethoden. Das Haus ist weithin für seine zahnmedizinische Forschung anerkannt, und es ist eins der größten Institute für die zahnmedizinische Ausbildung in Europa.

„Die Entscheidung der Universität Wien zeigt einmal mehr, wie sehr Zahnmediziner die Vorteile unserer Geräte und Dienstleistungen für die Zwecke einer modernen, führenden Universität schätzen. Von unserer Kombination aus Hightech-Produkten von renommierter Qualität mit zentralisierten Hygienelösungen und umfassenden Software-Lösungen profitieren Studierende und Dozenten gleichermaßen“, so Tuomas Lokki, Vizepräsident für Marketing und Verkauf.

Aufträge von Universitäten sind für Planmeca von größter Bedeutung – sie belegen die zukunftsweisende Produktentwicklung und zuverlässige Qualität des Unternehmens. In den vergangenen vier Jahren hat Planmeca mit Universitäten Lieferverträge im Wert von über 30 Millionen Euro geschlossen. Bestellt wurden unter anderem rund 1.400 Behandlungseinheiten und 100 Röntgeneinheiten, dazu annähernd 300 Simulationseinheiten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 - All rights reserved - Dental Tribune International