Dental Tribune Austria

Regeneration parodontaler Knochendefekte – immer atraumatischer, immer weniger schmerzhaft?

Ziel des Webinars ist es, anhand zahlreicher klinischer Fälle die Erfolgsfaktoren parodontal-regenerativer Therapiekonzepte herauszuarbeiten. Der Fokus liegt dabei auf minimalinvasiven Verfahren. Anhand von Bildern und Videos wird die Vorgehensweise Schritt für Schritt dargestellt.

Bei der Behandlung parodontal erkrankter Patienten steht heutzutage die Kontrolle des bakteriellen Gleichgewichtes im Vordergrund. Hierbei zeigt sich, dass die Beseitigung parodontaler Knochendefekte durch regenerative Maßnahmen die parodontale Tasche verkleinert und somit einer langfristigen Infektionskontrolle dient. Dieser Erfolg zeigt sich durch äußerst hohe Überlebensraten parodontal regenerierter Zähne.

Dabei liegt der Schwerpunkt heute auf Verfahren, die für den Patienten nur ein Minimum an Morbidität nach sich ziehen. Ziel des Webinars ist es, anhand zahlreicher klinischer Fälle die Erfolgsfaktoren parodontal-regenerativer Therapiekonzepte herauszuarbeiten. Dabei wird zunehmend auf minimal-invasive Verfahren zurückgegriffen, sogar so weit, dass auf einen operativen Eingriff komplett verzichtet werden kann.  Anhand von Bildern und Videos wird die Vorgehensweise step-by-step dargestellt.



Watch the webinar
Latest Issues
E-paper

DT Austria No. 6, 2020

Open PDF Open E-paper All E-papers

© 2020 - All rights reserved - Dental Tribune International