Dental Tribune Austria
Clinical
Die Desinfektion des Wurzelkanals

June 16, 2010

GRAZ – Um die Bakterien in den Wurzelkanälen zu eliminieren, muss nach der mechanischen Aufbereitung das restliche Pulpagewebe wie auch die Schmierschicht entfernt und wirksam antimikrobielle Mittel eingesetzt werden. Der Behandler muss dabei beachten, welche unerwünschten Nebenwirkungen entstehen können und inwieweit es bei der Kombination verschiedener Präparate zu Interaktionen zwischen den Wirkstoffen kommt.

Die Vitalamputation permanenter Zähne

June 16, 2010

GEILENKIRCHEN – Die Vitalamputation (VitA) von Milchzähnen ist eine allgemein akzeptierte Maßnahme zum Erhalt ihrer Funktionstüchtigkeit für einen begrenzten Zeitraum. Dagegen wird die VitA von Permanentes nur mit eingeschränkter Indikation befürwortet. Während therapeutische Mittel wie Calciumhydroxid Ca(OH)₂ und MTA zur Vitalamputation empfohlen werden, sind die Aussagen zur Verwendung von formaldehydhaltigen Mitteln kontrovers. Eine Langzeitstudie aus einer allgemein zahnärztlichen Praxis vermittelt eine Übersicht über die Erfolgsrate des zur VitA verwendeten, formaldehydhaltigen N2 im Vergleich zur Vitalexstirpation an Molaren.

advertisement
Die Bedeutung des Kiefergelenkes

June 8, 2010

WIEN – „Das Kiefergelenk ist das wichtigste Gelenk im Körper“, schrieb Dr. George Goodheart, Begründer der Applied Kinesiology. Kaum ein kompetenter Therapeut im Bereich des Bewegungsapparates wird heute bestreiten, dass das Kiefergelenk mit seiner Arbeits- und Stützmuskulatur wichtig ist, aber dass es das wichtigste Gelenk sein soll, dürfte möglicherweise überraschen.

Kariestherapie im Seitenzahnbereich

May 28, 2010

GRAZ – Mit dem höheren Gesundheitsbewusstsein und Zahnbewusstsein und durch die erfolgreiche Gruppenprophylaxe ist der Kariesbefall im vergangenen Jahrzehnt in vielen Ländern wesentlich zurückgegangen. Die Verteilung der Zahnschäden ist individuell sehr unterschiedlich und daher genügt in der Kariesdiagnose nicht mehr der Ja- oder Nein-Entscheid.

Die rot-weiße Ästhetik im Frontzahnbereich

May 21, 2010

LIPPSTADT – Ein 12-jähriges Mädchen hatte ein Trauma an Zahn 11 erlitten. Während der kieferorthopädischen Behandlung traten mit 15 Jahren Beschwerden am Zahn auf. Bei der Frage nach der richtigen Therapie fiel die Wahl auf die endodontische Behandlung nebst ästhetischer Rehabilitation mithilfe eines Veneers. Fünf Jahre später klagte die Patientin über rezidivierende Beschwerden am Zahn. Diesmal wurde ein Sofortimplantat mit Sofortversorgung geplant.

advertisement
Rauchstopp per Telefon

May 20, 2010

ST. PÖLTEN – Tabakkonsum kann das Parodontalgewebe erheblich schädigen und zu Gingivitis, Parodontitis sowie zu weiteren entzündlichen Mundschleimhautveränderungen führen. In Österreich bieten die österreichischen Sozialversicherungsträger, die Bundesländer und das Bundesministerium für Gesundheit ein Rauchertelefon an, das die Tabakentwöhnung eines/einer Patienten/-in begleiten soll.

Überholungsbedürftiges Gesetz?

April 14, 2010

WIEN – Dürfen Dentaldepots und Händler rezeptpflichtige Arzneimittel an die Zahnärzte/ -innen vertreiben? Wie sieht die rechtliche Regelung aus? Ein kritischer Streifzug durch die Paragrafenlandschaft.

Zeichen erkennen

April 13, 2010

SCHNAITTENBACH – In den vergangenen Jahren hat das öffentliche Bewusstsein für Misshandlung und Vernachlässigung von Kindern deutlich zugenommen. Der Zahnarzt spielt einen sehr wichtigen, wenn auch oft vergessenen Part bei der Identifikation und Diagnose.

advertisement

© 2021 - All rights reserved - Dental Tribune International