Dental Tribune Austria
Online-Vortrag zur innovativen Ceramill Direct Restoration Solution von Amann Girrbach. © Amann Girrbach

Ceramill DRS — Digitalisierung lohnt sich

August 17, 2021

KOBLACH – Die Digitalisierung der interdisziplinären Zusammenarbeit bringt viele Vorteile und Chancen für Praxis und Labor. Um diese verstehen und ergreifen zu können, zeigt Produktmanagerin Elena Bleil in einem kostenlosen online Vortrag auf, wie das neue System Ceramill DRS die rasche und einfache Herstellung von Zahnersatz im Team zwischen Labor und Behandler ermöglicht.

Das System Ceramill DRS eröffnet neue Wege für eine perfekte interdisziplinäre Zusammenarbeit. Das Ziel von Amann Girrbach ist es, die nächste Stufe der digitalen Evolution im prothetischen Workflow zu ermöglichen und alle Vorteile möglichst einfach und gewinnbringend nutzbar zu machen.

Im Vortrag bespricht Bleil, wieso Amann Girrbach dabei das zahntechnische Labor in den Mittelpunkt des prothetischen Workflows rückt und unter enger Einbindung und im digitalen Austausch mit dem Behandler so für die höchstmögliche Qualität und Patientenzufriedenheit sorgt.

Bereits mit der Basisvariante, dem Ceramill DRS Connection Kit und der Anbindung an die digitale Plattform AG.Live, können sich Praxis und Labor auf einzigartige Weise miteinander verbinden und die Vorteile der Digitalisierung voll nutzen. Weiterhin wird über mögliche Upgrades mit dem Ceramill DRS Production Kit sowie DRS High-Speed Zirconia Kit informiert, um in einem weiteren Schritt die interdisziplinäre Zusammenarbeit für Restaurationen in einer Sitzung bzw. am gleichen Tag zu ermöglichen.

Den kompletten Vortag können Sie sich kostenlos auf der Amann Girrbach Campus-Webseite ansehen.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Your email address will not be published. Required fields are marked *

© 2021 - Alle Rechte vorbehalten - Dental Tribune International